Logo von PAYOS Polstermanufaktur
Stimmungsbild Polsterkunst

Werte

Werte schaffen. Kostbares erhalten.

Sie haben ein Sitzmöbel, das Sie mit persönlichen Erinnerungen verbindet? Sie besitzen ein kostbares Stück aus einer vergangenen Epoche? Sie lieben einen klassischen Einrichtungs­stil oder ausgefallene Einzel­stücke? Es gibt die schönsten Gründe für eine Inanspruch­nahme des Polster­handwerks.

Beziehungen pflegen und Erinnerungen wahren

Beziehungen bewahren

Erinnerungen zählen zu den Werten, die wir nicht kaufen können. Sie leben in uns – und leben auf, wenn wir Möbel aus alten Tagen betrachten: Der Sessel, in dem der Großvater Märchen vorlas. Das Telefon­bänkchen, auf dem man verträumt mit seiner ersten Liebe telefonierte. Oder der Polster­hocker, der in Kinder­tagen zum Verbündeten wurde, um die Schokolade in Mamas Küchen­schrank zu erreichen. Menschen kommen zu PAYOS, zeigen mir Fotos eines Möbel­stücks und erzählen mir ihre ganz persönlichen Geschichten. Dieses Vertrauen ehrt mich und es ist mir eine Freude und inniges Anliegen, ihnen mit feinfühligen und fach­kundigen Händen dieses wertvolle Stück Andenken einzufangen und zu wahren.

Kreativität entfalten und Exklusivität schaffen

Kreativität & Exklusivität

Jedes antike Möbel ist einmalig und etwas Besonderes. Es hat eine indivi­duelle Geschichte. Aber auch gewöhnliche Fundstücke vom Speicher oder dem Trödel­markt können sich mittels kreativen Polster­arbeiten zu wahren Juwelen entwickeln. Mit etwas Mut zu Farben und Mustern, stilvollen Kombina­tionen oder gekonntem Stilbruch verwandeln sich alte Möbel in einzig­artige Schmuck­stücke. Es ist berauschend und erfüllend, zwischen exklusiven Designer­stoffen extra­vagante Ideen zu spinnen und sein ureigenes Unikat zu kreieren. Deshalb freue ich mich über Menschen, die mit Neugierde und Ideen meine Manu­faktur betreten und sie als Raum der Inspiration nutzen, um sich und ihre Wünsche in einem Möbel­stück mit persönlichem Bezug zu verwirklichen.

Werte erhalten und Nachhaltigkeit leben

Nachhaltigkeit

Abgenutzte Sitzflächen, verschmutzte Polster, altmodische Bezüge – das alles sind keine Gründe, sich von einem Möbel­stück zu trennen, das wir ins Herz geschlossen haben. Die jahrzehnte­lang gewachsene Wegwerf-Mentalität hat uns verlernen lassen, Dinge zu reparieren und bestehende Vermögens­werte zu pflegen. Aktuell erfahren wir allerdings eine neue Achtsam­keit und Rück­besinnung zu Nachhaltig­keit und Ressourcen­schonung. In diesem Rahmen erlebt auch die traditionelle Polster­methode Aufmerksam­keit. Denn sie erhält Möbel und verhilft ihnen zu neuem Glanz. Mit solider Handarbeit und langlebigen Natur­materialien entsteht dabei eine Qualität von Bestand – wie einst zur guten alten Zeit. Vor der Restaurierung eines Sitzmöbels wird bei PAYOS sehr genau geprüft, welche Bestand­teile des Original­polsters so schadhaft sind, dass sie entfernt werden müssen und welche wiederum erhalten und repariert werden können. Gleich­zeitig wird darauf geachtet, dass antike Möbel fachgerecht entsprechend der jeweiligen Stilepoche restauriert werden, um so auch ihren Wert als Kulturerbe zu erhalten und zu steigern.

Welches Schmuckstück haben Sie im Sinn oder am Herzen?

Gerne begleite ich Sie mit meinen Leistungen der Polsterkunst auf dem Weg zu Ihrem Traummöbel.

Facebook
Instagram
Instagram
Pinterest